Christian Men

Christian Men's Group - Private & Non-Profit!

Der Mentor

Vorbilder

Was Jungs heutzutage fehlt, sind wirkliche Vorbilder. Männer, an denen sie sich orientieren können. Sei es zuhause (der eigene Vater), in den Medien oder in der Schule. Man ermutigt sie oft sogar, ihre "feminine" Seite zu zeigen. Androgyne Typen dienen meist als Vorbilder. Schwule Organisationen gehen an öffentliche Schulen und ermutigen die Jungs, sich als "gay" zu identifizieren oder es doch einfach mal auszuprobieren. Manchmal erzählt man ihnen sogar, die Angst vor dem ersten Geschlechtsverkehr mit einer Frau wäre weniger groß, wenn man es vorher einmal mit einem Mann ausprobiert hat. Wie sollen sich Jungs da noch zurecht finden? Wie sollen da jemals richtige Männer aus ihnen werden?



Was ist ein Mentor?

- Dein Papa kann dich nur bis zu einem bestimmten Punkt bringen. Ein Mentor ist ein Spezialist.
- Er unterstützt dich eher, als dass er mit dir konkurriert.
- Er ermutigt dich, deine Talente zu entwickeln, während er gleichzeitig versucht, dich vor folgeträchtigen Fehlern zu bewahren.
- Er bewundert und schätzt dich, da er was, was du wert bist und was in dir steckt.
- Er ist nicht so sehr ein enger Freund wie ein enger Vertrauter.



Was bringt ein Mentor mit?

- Weisheit durch Erfahrung
- Warnungen
- Einen Glauben an dich
- Lob für das, was du erreicht hast




Zehn Charakteristika eines guten Mentors

- Dieser Mann hat eindeutig, was du brauchst.
- Ihm liegt daran, an einer Beziehung mit dir zu arbeiten.
- Er ist bereit, dir eine Chance zu geben.
- Er wird von anderen Männern respektiert.
- Er weiß, wo er Hilfsmittel und Unterstützung bekommt.
- Andere fragen ihn um Rat.
- Er kann sowohl Reden als auch Zuh�ren.
- Er hat einen beständigen und konsequenten Lebensstil.
- Er kann dein wirkliches Bedürfnis erkennen.
- Ihm liegt an dir und deinen Interessen.


 

Was bringt die Mentor-Protégé-Beziehung?

- Sie schließt die Schleife im Lebenskreis eines Mannes.
- Sie verbindet ältere und jüngere Männer in einer symbiotischen Beziehung.
- Sie erlaubt es einem Mann, natürlich und aus seiner Erfahrung das zu lehren, was jüngere Männer verzweifelt brauchen.
- Sie gibt älteren Männern eine sinnvolle Aufgabe in ihrer zweiten Lebenshälfte.
- Sie gibt dem Leben eines älteren Mannes eine bisher vielleicht fehlende Befriedigung.
- Sie gibt einem jüngeren Mann Hoffnung, Weisheit, eine größere persönliche Vision und Ermutigung.



Wenn du selbst ein Mentor werden willst:


- Mache eine Liste deiner Stärken und Erfahrungen, mit denen du das Leben des jungen Mannes segnen willst.
- Entscheide, wie viel Zeit du übrig hast.
- Suche dir einen jungen Mann, mit dem du eine derartige Beziehung aufbauen willst und bete für ihn.
- Wenn du das Ganze startest, verbringe regelmäßig Zeit mit dem jungen Mann - bis er hat, was er braucht. Dann lasse ihn gehen.



Wenn du einen Mentor suchst oder keinen hast:


- Bete um Weisheit und Führung.
- Nimm' deinen ganzen Mut zusammen und frage einfach jemand.
- Sei nicht entmutigt, wenn derjenige ablehnt.
- Such dir eine Gruppe von anderen jungen Männern und bitte einen älteren Mann, euer Mentor zu sein.

(Material: Robert Lewis, Men's Fraternity. Für weitere Infos, klicke hier). Ebenso: Joe Dallas.
 

Resources (Links)

Books

"As Iron Sharpens Iron: Building Character in a Mentoring Relationship" by Howard Hendricks

"Daily Disciplines for the Christian Man, Promise Keepers Study Guides" by Bob Beltz

"A Life of Integrity" by Howard Hendricks

(see also: Men of Integrity - Recommended Books)