Willkommen! Bienvenue! Welcome!

Newsletter 4/2007

Here’s a little summary about what’s going on at KnutiTours.

 

The Fireside Café

 

Eva rules in her empire with firm hand and manages to keep things going in spite of help from her kitchen staff! The Berlin Feuerwehr and Ambulance Services have been forced to hire extra personnel to manage all the alarms from the Fireside. I feel we’re doing a very important contribution to  the community making the number of unemployed go down! Since Eva writes her reports daily there’s no need for me to write more about the restaurant business. Chief Eva will also inform you about the special menu and the grandious entertainment on Knuti’s birthday.

 

The Kitchen Garden

 

Rosemary’s kitchen garden is a smashing hit! What else could it be – she’s growing chocolate boxes!! Even the macaroni trees, pizza bushes and the oomlot plants are doing very nicely. Soon we’ll going to have a harvest party at the Fireside!

 

Souvenirshop

 

Our shop has had some difficulties because the Chief, Teddybärenmutti, doesn’t want to sell any of the toy bears! She claims she can’t be sure if the people trying to buy them are suitable as teddybear parents….Yesterday she had hidden all the bears in the backroom so we only had some cigarrett lighters and T-shirts in the shop. Even the T-shirts with a bear were hidden…Teddybärenmutti is now seeing an expert who tries to help her with this little problem!

 

Kooooom – iss mit mir, part 2

 

KnutiTours first cook book – Kooooom – iss mit mir, Teil 1 - was numero uno on New York Times bestseller list for several weeks! The first book was aimed for the novices in the kitchen and was focused on helping the readers to see the difference between a cook book and a steak. I’ve been told that in many cities red haired ladies in their best age had to buy two books because they put the first in the owen before they started reading….

 

Teil 2 is far more advanced. This book will teach you how to wash potatoes and for those who love to meet a real challenge – how to boil water! This book can’t be but a great success!

 

The Knuti Tattoo Zoo

 

The Tattoo Parlor is having a very busy time – the tattoo ladies are fully booked for months. The most popular tattoo is the paw of our mutual friend. There are other popular motives like Knuti’s tushie on a Knutian’s tushie….After Catherine’s wrestling performance the male pedestrians now choose the other side of the street. Another reason might be our signs: “Warning for ladies with sharp tools” and “Don’t tattoo food anywhere where it can be seen. Risk for cannibalism”.

 

Betting

 

When our fluffy friend heard the insurance companies are placing bets about the “incidents” at the Fireside Café he immediately opened a book making office. The bets must be payed in croissants. Occasionally he might accept a juicy pumpkin… There’s something I don’t understand – everybody knows they’re never going to win anything but every day there’s a long queu of people wanting to place their bets….I wish I had a cute lakritznase, too!!

 

Dance with the Stars

 

Since the Knutians seem to be such a dance loving lot I’ve decided  we shall have our own Dance with the Stars. Our version will a bit different (of course!) from the competitions we’ve seen on TV. I have carefully chosen the male dancers and even the obligatory dances! I met the world leaders last week and when they heard about the competition they all insisted to participate!

 

I had to disqualify Knuti because he would have been the winner before the competition even started.  He was very upset but calmed down when I promised he can perform while the jury is giving their votes.

 

Here’s the list of the dancers and dances:

 

Thomas Dörflein – Argentine tango (it’s the hairdo and the earring…)

Ronnie Henkel – Polka (most suitable for uncle Ronnie)

Marcus Röbke – Jitterbug (a chance to really shake it)

Heiner Klös – Bear Walz (can you guess? Yes, he knows a lot about bears)

André Schüle – Quick Step (very quick after escaping from the fast women in Berlin)

Dr Blaschkiewitsch – Charleston (needless to comment)

Vladimir Knutin – Ripaska (just the dance for our laughing Volodja)

George W Knush – Square Dance (Knush knows now a square has four sides!)

Knurdon Brown – Scottish Reel (a perfect occasion to wear a kilt)

Nicolai Knurkozy – Can Can (has gorgeous legs according to reliable sources)

 

Have I missed something? Oh yes, the dancing ladies! I’d like to have your applications as soon as possible! !  Frau Knurkel has already sent hers and guess who she wants to dance with….Then I have my doubts about Retta. She’s seen Al Pacino dancing tango 756 times – doesn’t that make her a professional dancer? What do you think? I also need someone who could give us weekly reports from the competition. Are there any volonteers??

 

In our newspaper Knutian Daily I saw today a picture of a familiar character with Santa Claus.

 

 

 

Auf  Deutsch

 

Hier ist ein kleiner Überblick über die Ereignisse bei KnutiTours.

Das Café Fireside

In ihrem Reich regiert Eva mit fester Hand, und sie schafft es doch tatsächlich, trotz ihres Küchenpersonals die Dinge in Schwung zu halten! Berliner Feuerwehr und Ambulanzdienste waren gezwungen, aufgrund der ständigen Feueralarme vom Café Fireside zusätzliches Personal einzustellen. Ich glaube, dass wir einen wichtigen Beitrag dazu leisten, die Zahl der Arbeitslosen zurückzuschrauben! Da Eva täglich einen Bericht schreibt, brauche ich über die Geschäfte im Restaurant keine weiteren Worte mehr zu verlieren. Chef Eva wird euch ebenfalls über das Spezialmenü und das großartige Entertainmentprogramm an Knutis Geburtstag unterrichten.

Der Küchengarten

Rosemarys Küchengarten ist ein echter Hit! Was sonst – da sie Bonbonnieren anpflanzt!! Selbst die Maccheronibäume, die Pizzabüsche und die Umlautpflanzen gedeihen prächtig. In Kürze werden wir im Fireside eine Ernteparty feiern!

Der Souvenirshop

Unser Shop war etwas in Schwierigkeiten, da Teddybärenmutti, die Chefin, sich geweigert hat, die Spielzeugbären zu verkaufen! Sie behauptet, dass sie nicht sicher sein kann, dass die Käufer als Teddybäreneltern geeignet sind … Gestern hat sie sämtliche Bären im Hinterzimmer versteckt, so dass im Shop lediglich Feuerzeuge und T-Shirts zum Verkauf lagen. Selbst die T-Shirts mit Bären drauf hat sie versteckt … Teddybärenmutti hat sich nun an einen Experten gewandt, der ihr bei diesem kleinen Problem helfen soll!

Kooooom - iss mit mir, Teil 2

Das erste Kochbuch von KnutiTours, Kooooom – iss mit mir, Teil 1 – stand auf der Bestsellerliste der New York Times wochenlang auf Platz 1! Die Zielgruppe des ersten Buches waren die Neulinge in der Küche. Es konzentrierte sich vor allem darauf, den Lesern den Unterschied zwischen einem Kochbuch und einem Steak klarzumachen. Wie ich hörte, mussten in vielen Städten rothaarige Damen im besten Alter zwei dieser Bücher kaufen, da sie das erste vor dem Lesen in den Ofen gesteckt hatten …

Teil 2 ist für Fortgeschrittene. Dieses Buch wird Sie lehren, wie man Kartoffeln wäscht, und für jene, die eine Herausforderung lieben – wie man Wasser zum Kochen bringt! Dieses Buch wird mit Sicherheit ein großer Erfolg!

Der Knuti Tattoo-Zoo

Im Tattoo-Studio gehen die Geschäfte hervorragend – die Tattoo-Damen sind für Monate im voraus ausgebucht. Das beliebteste Tattoo ist die Tatze unseres gemeinsamen Freundes. Es gibt noch weitere populäre Motive wie Knutis Popo auf dem Po einer Knutianerin … Nach dem Ringkampf von Catherine wechseln die männlichen Fußgänger nun die Straßenseite. Ein weiterer Grund dafür sind vielleicht unsere Schilder: „Warnung! Damen mit scharfen Werkzeugen“ und „Keine Essenstattoos auf sichtbaren Körperteilen. Es muss mit Kannibalismus gerechnet werden“.

Wetten

Als unser pelziger Freund davon hörte, dass die Versicherungen Wetten über die “Zwischenfälle” im Fireside Café abgeschlossen haben, hat er sogleich ein Wettbüro gegründet. Die Wettschulden müssen in Croissants ausgezahlt werden.  Gelegentlich wird er vielleicht auch einen saftigen Kürbis akzeptieren … Allerdings verstehe ich etwas nicht – alle wissen, dass sie niemals etwas gewinnen werden, aber täglich stehen die Leute Schlange, um ihre Wetten abzuschließen … Ich wünschte, ich hätte auch eine niedliche Lakritznase!!

Tanz mit den Stars

Da die Knutianer eine solch tanzfreudige Truppe zu sein scheinen, habe ich mich entschlossen, unseren eigenen Tanz mit den Stars ins Leben zu rufen. Unsere Version wird sich (natürlich!) ein wenig von den Wettbewerben im Fernsehen unterscheiden. Ich habe die männlichen Tänzer sorgfältig ausgesucht, ebenso wie die obligatorischen Tänze! Letzte Woche habe ich mit den Führern der Welt getroffen, und als sie von dem Wettbewerb hörten, haben alle darauf bestanden mitzumachen! Knuti musste ich allerdings disqualifizieren, da er schon vor Beginn des Wettbewerbs ohnehin gewonnen hätte. Er war ziemlich bestürzt, hat sich aber wieder beruhigt, als ich ihm versprach, er könne auftreten, während die Jury ihre Stimmen abgibt.

Hier ist die Liste der Tänzer und Tänze:

Thomas Dörflein – Argentinischer Tango (wegen der Frisur und dem Ohrring ...)
Ronnie Henkel – Polka (für Onkel Ronnie besonders geeignet)
Markus Röbke – Jitterbug (ein Tanz, bei dem er richtig loslegen kann)
Heiner Klös – Bärenwalzer (erraten Sie’s? Jawohl, er weiß eine Menge über Bären)
André Schüle – Quick Step (sehr schnell, wenn es darum geht, den flotten Berliner Frauen davonzulaufen)
Dr. Blaszkiewicz – Charleston (Kommentar überflüssig)
Wladimir Putin – Ripaska (der richtige Tanz für unseren lachenden Wolodja)
George W. Knush – Square Dance (Knush weiß, dass ein Quadrat vier Seiten hat!)
Knurdon Brown – Schottischer Reel (die perfekte Gelegenheit für eine Kilt)
Nicolai Knurkozy – Can Can (laut verlässlicher Quelle hat er wundervolle Beine)

Habe ich noch etwas vergessen? O ja, die Tanzdamen! Bitte schickt eure Bewerbungen so schnell wie möglich!! Frau Knurkel hat ihre bereits vorgelegt, und ratet mal, mit wem sie tanzen möchte … Aber Zweifel habe ich wegen Retta. Sie hat Al Pacino 756 mal den Tango tanzen sehen – ist sie deshalb schon eine professionelle Tänzerin? Was meint ihr? Ich brauche noch jemanden, der uns wöchentlich vom Wettbewerb berichtet. Wer meldet sich freiwillig?

Das war’s für heute ... Bis bald! Grüße von Mervi